Zwischen Macht und Ohnmacht neue Spielräume entdecken


P - Persönlichkeitsseminar Freiburg-Günterstal

Zwischen Anpassung und Widerstand tun sich viele Wege auf, um auch in schwierigen Situationen wach und kreativ zu bleiben. Dazu gibt das Seminar Anregungen, Reflexions- und Erprobungsmöglichkeiten.

In verschiedensten Situationen erleben wir Macht und Ohnmacht: unter Kollegen, Freund*innen, in der Familie, zwischen Gruppen, Gesellschaften und Völkern. Wir sind dabei unterschiedlich involviert, als Betroffene, Beobachtende, Mitleidende oder Wegschauende.

Wie erlebe ich meine Macht? Wie begegne ich der Macht von anderen? Wie verändern sich unsere Beziehungen unter dem Einfluss von Macht? Wie gehe ich, gehen wir mit Ohnmacht um? Diese Fragen stellen sich unterschiedlich und immer wieder neu, in unseren Beziehungen, am Arbeitsplatz und im gesellschaftlich-politischen Leben.

Wir werden im Seminar unsere eigenen Leid- und Leitbilder von Macht und Ohnmacht aufspüren und deren Wirkung auf unsere Kommunikation und unser Handeln nachgehen. Zwischen Anpassung und Widerstand tun sich viele Wege auf, auch in schwierigen Situationen wach und kreativ zu bleiben. Dafür nehmen wir uns mithilfe der TZI Zeit, arbeiten mit ganzheitlichen Übungen, Austausch, thematischen Impulsen sowie den Erfahrungen, Fragen und Beispielsituationen der Teilnehmenden.

Das Seminar kann unter bestimmten Bedingungen auch als Aufbauseminar A1 anerkannt werden.