Wenn die Anderen stören, was kann ich dann tun?


A3 - Aufbauseminar M3 - Methodenseminar Weyregg am Attersee

In diesem Seminar lernen Sie mit Konflikte in Gruppenprozessen schneller wahrzunehmen, mit ihnen besser umzugehen und selber dabei nicht unterzugehen. Das Störungspostulat der TZI wird mit dem 4-Faktoren-Modell verknüpft.

Nicht erst seit Corona: Wo Menschen zusammenarbeiten gibt es Erfolgserlebnisse, Erfahrungen von Verständigung und Vertrauen – aber auch das Gegenteil: Irritationen, Enttäuschungen, Missverständnisse, Druck, Konflikte, einengende Rollenbilder und vieles mehr, was stört. In Krisenzeiten spitzen sich Konflikte oft noch zu. Der Soziologe Dirk Baecker meint daher, dass die wichtigste Managementaufgabe der Zukunft lautet: „Gestalte den Dissens!“ Doch wie geht das? Ganz konkret? In meiner verfahrenen Situation? In meinem Team? Die beiden erfahrenen Organisations- und Teamentwicklerinnen Elisabeth Gores-Pieper und Irene Kernthaler-Moser begleiten Sie in diesem Seminar auf Ihrer ganz persönlichen Lernreise mit Methoden und Haltung der Themenzentrierten Interaktion und einem großen Schatz an konkreten Erfahrungen.

Die Fähigkeit, sich selbst und andere zu leiten, auch wenn es einmal kracht, steht im Mittelpunkt dieses Seminars:

  • Störungen in mir und in der Gruppe wahrnehmen und einen Umgang damit finden.
  • Konflikte im Vorfeld reduzieren, entschärfen und fruchtbar machen.
  • Verständnis für die Entwicklungsphasen von Gruppen und wie sie für eine bessere Zusammenarbeit genutzt werden können.
  • Dynamisch balancierte Steuerung des sozialen Prozesses durch Anwendung des Vier-Faktoren-Modells und des Chairperson-Postulats.

Ihre Vorteile, wenn Sie sich für dieses Seminar entscheiden:

  • Sie lernen ein neues, bewährtes Analysetool für Gruppenprozesse und ihre Störungen.
  • Sie üben ganz konkret an Ihren persönlichen Themen.
  • Sie erleben selber die Kraft einer funktionierenden Gruppe.
  • Durch eine lebendige Mischung von Input, Austausch, Kleingruppen, Selbstreflexion, interaktiven Formaten können Sie das Erlernte sofort in Ihrem Arbeitsalltag umsetzen.