Mit Störungen und Konflikten mutig und sorgsam umgehen - als Führungsperson

Wir üben es!


A3 - Aufbauseminar Meißen

Wir lernen und üben: • Störungen und Konflikten zu erkennen und Auseinandersetzungen zu wagen • TZI als Analyse- und Planungsinstrument für „heikle Situationen“ zu nutzen • Offenheit zu wagen und selektiv authentisch zu sein

Nach dem Kurs

  • können Sie mutiger mit Störungen und Konflikten umgehen, da Sie Gefühle wie Wut, Ärger, Rivalität, Kränkungen, Angst bei sich und beim Gegenüber sorgsam wahrnehmen und konstruktiv und respektvoll Auseinandersetzung wagen
  • können Sie TZI als Analyseinstrument für schwierige Situationen nutzen, um Störungen und Konflikte in Teams und in ihrer eigenen Beziehung zu Mitarbeitenden rechtzeitig zu erkennen
  • trauen Sie sich, auch als Führungsperson bei heiklen Personalgesprächen und in Teams mehr Offenheit und Konfrontation zu wagen und dabei selektiv authentisch zu sein.
    Wir arbeiten mit mitgebrachten Erfahrungen und Vorhaben als Vorgesetzte und Führungspersonen, und wir lernen am aktuellen Gruppenprozess.

Teilnahmevoraussetzungen für diesen Aufbaukurs Kurs Diplomausbildung (A3) sind das TZI-Zertifikat oder mindesten vier TZI-Kurse, sowie Erfahrungen als Führungs- und Leitungsperson oder das Interesse, in Zukunft Führungsaufgaben zu übernehmen.