Aufbauausbildung

Sie haben ein TZI-Zertifikat und wollen TZI in Ihrem Arbeitsumfeld wirksam machen?
In der Aufbauausbildung haben Sie die Möglichkeit, sich intensiv mit dem Einsatz von TZI in Ihrem spezifischen beruflichen Umfeld auseinanderzusetzen. Sie können sich gezielt Seminare zusammenzustellen, die zu Ihrer beruflichen Situation passen, z. B. Referent*innen wählen, die Erfahrung in Ihrem Berufsfeld haben oder Themen, die für Sie persönlich besonders relevant sind.
Die Aufbauausbildung schließt mit dem Diplom ab. Auf dem Weg dahin bekommen Sie vielfältige Möglichkeiten, ihre persönlichen und methodischen Skills zur Leitung von Gruppen weiterzuentwickeln. Die stabilisierende Basis für diese Arbeit sind die humanistischen Werte des TZI-Konzepts. Ziel der Ausbildung ist es, diese Werte auch in der Arbeit mit Gruppen jeden Tag aufs Neue wieder erlebbar und wirksam zu machen. Wie das in Ihrem beruflichen Umfeld realisiert werden könnte, wird eine Ihre Ausbildung begleitende Frage sein.
Die Aufbauausbildung beginnt mit einem Konzeptworkshop (KWS), in dem Sie sich im Austausch mit anderen intensiv mit Ihren Bedarfen, Zielen und Vorstellungen auseinandersetzen können. Die eigentliche Ausbildung erfolgt im Baukastensystem und umfasst mindestens 135 Arbeitseinheiten zu 90 Minuten. Das entspricht ca. 27 Tagen. Parallel zur Ausbildung treffen Sie sich mit anderen Auszubildenden in einer Peergroup und können selbst organisiert mit TZI praktische Erfahrungen sammeln. (40 Einheiten à 90 Minuten, also ca. 8 – 9 Tage). Die Ausbildung können Sie zeitlich so planen, dass sie zu Ihrem Zeitbudget passt. Sie endet mit dem Diplomworkshop.


TZI-Aufbauausbildung_Flowchart

Eine Übersicht zur Aufbauausbildung finden Sie hier.
Weitere Infoblätter und Formulare zur Aufbauausbildung finden Sie auf der Seite Downloads.

Unser Rabattsystem
Interesse an TZI?
Grundausbildung
Graduierung